[08.04.2004] Schnellfahrstrecke Köln - Rhein/Main nach behördlicher Anordnung von 12:30 Uhr bis 14:00 Uhr gesperrt
Aufgrund einer behördlichen Ermittlung wurde die Schnellfahrstrecke Köln - Rhein/Main heute zwischen 12.30 Uhr und 14:00 Uhr gesperrt.

Die Züge der Schnellfahrstrecke wurden in dieser Zeit links- bzw. rechtsrheinisch umgeleitet und waren damit bis zu einer Stunde länger unterwegs.

Züge der Linie 40 und 41 (Münster - Frankfurt Hbf und Dortmund - Frankfurt Hbf) fielen vorübergehend aus.

Gegen 14:00 Uhr wurde der Verkehr auf der Schnellfahrstrecke wieder aufgenommen.

Insgesamt waren 30 Züge mit rund 900 Minuten Verspätung betroffen.
[Quelle: Deutsche Bahn]
© 2003 by Rheinstrecken.de | Mail: mail@rheinstrecken.de